TCL Rückblick - TC Lautlingen

TC Lautlingen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

TCL Rückblick

Diverse > Rückblick > 2017
TCL blickt auf harmonisches Jahr zurück

Der Tennisclub Lautlingen (TCL) blickte bei seiner Jahreshauptversammlung auf ein rundum erfolgreiches Jahr 2016, ohne außergewöhnliche Vorkommnisse, zurück. Zwei Mannschaften schafften den Aufstieg.
Erster Vorsitzender Knut Mayer, welcher für weitere zwei Jahre in seinem Amt bestätigt wurde und sein Vorstandsteam zeigten sich mit dem Verlauf des vergangenen Jahres rundum zufrieden. Sportlich, kameradschaftlich und finanziell lief alles nach Plan. Aufgrund der guten Wetterlage und der hervorragenden Präparation konnten die Plätze noch weit bis in der Herbst hinein bespielt werden. Highlights des Jahres waren die Ausfahrt zum Porsche Tennis Grand-Prix nach Stuttgart, bei welchem sich für Jung und Alt die Gelegenheit ergab, die Stars der Tennisszene hautnah zu erleben. Darüber hinaus wurden auch das jährliche Tenniscamp, an welchem über 30 Jugendliche teilnahmen und die Ferienspiele, an welchen sich der TCL beteiligte, durchgeführt. Bei beiden Events war die Resonanz sehr positiv. Auch die vereinsinternen Jedermann-Turniere, wie das stets zum Saisonbeginn stattfindende „Bändeleturnier“ oder das Flutlicht-Tie-Break-Turnier um den Werner-Storz Pokal, fanden bei Mitgliedern und Gästen Zuspruch.
Ziel sei es, so Mayer, die derzeitige Mitgliederzahl von 257 zu steigern und mehr Tennis-Begeisterte vom Sport inmitten einer außergewöhnlichen Naturlandschaft, auf einer top gepflegten Anlage, zu überzeugen. Erfreut zeigte sich Mayer vor allem über die Mitgliederzahlen der Unter-18-jährigen. Im Verhältnis zu der Gesamt-Mitgliederzahl seien rund ein Drittel Jugendliche. Mayer betonte, dass der TCL im Vergleich zu anderen Vereinen hier sehr gut aufgestellt sei und die Jugendarbeit weiterhin im Fokus stehe. Auch über die Zusage der Clubheim-Wirtin Stephanie Habfast, 2017 Teil der Tennis-Familie zu bleiben, zeigten sich alle Anwesenden erfreut.
Sportwart Fabian Sauter konnte Positives vermelden: fast alle aktiven Mannschaften schafften den Klassenerhalt. Zwei Mannschaften konnten sogar den Aufstieg feiern. Dies waren die Junioren und die Damen 40, welche sich ungeschlagen einen Platz in der Staffelliga sicherten.
Da alle zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder wiedergewählt wurden, besteht weiterhin Kontinuität im Vorstandsteam. Knut Mayer wurde für weitere zwei Jahre zum ersten Vorsitzender gewählt. Auch Kassier Hartmut Junger und Jugendsportwart Volker Hahn wurden im Amt bestätigt. Johanna Heininger, Mark Geiger und Joachim Grotz bleiben Beisitzer. Peter Baumann wurde zum Beisitzer gewählt. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Kurt Schulz, Harry Bitzer und Jürgen Bitzer, ehemaliger 1. Vorstand des TCL, geehrt.
Ortsvorsteherin Juliane Gärtner betonte die Wichtigkeit des Ehrenamts für die Gemeinschaft und dankte Mayer und seinem Vorstandsteam für die gute Arbeit.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü